DeFi

Dezentrales Finanzsystem

Bisher haben wir in der CeFi der 'centralized finance' Welt gelebt mit ihren Banken, den Aktienmärkten, an denen nur insider also Bänker und Broker die Market maker sein konnten.  DeFi ist die dezentrale Alternative, es sind keine zentralen Instanzen mehr nötig, um am globalen Markt teil zu haben. 

Nun in der Theorie übernimmt eine dezentrale Struktur und damit Technologien alle klassischen Rollen des Finanzsystems. Im Wesentlichen ist Bitcoin schon DeFi. Nur kann Bitcoin noch keine komplexen smart contracts und Protokolle ausführen, die die klassischen Aufgaben einer Bank übernehmen.

Es ist nicht so, dass es prinzipiell nicht möglich wäre auf Bitcoin, nur die Blockchain würde sehr schnell, sehr viel Speicher in Anspruch nehmen und die Transaktionskosten (Tx fees), würden in die höhe steigen. In folge dessen würde auch die Dezentralisierung darunter leiden, da nicht jede*r dazu bereit ist, eine Node mit mehreren Terra-byte an Daten zu betreiben. Des weiteren könnte die Dauer der Synchronisation einen kritischen Punkt überschreiten, so das sich neue Nodes nicht mehr synchronisieren können.

Es gibt andere Blockchains und Lösungen auf der zweiten Ebene 'second layer', die diese Aufgaben besser übernehmen können. Bei DeFi wird gerade mit allen Blockchain Technologien experimentiert, die wir bisher kennengelernt haben: smart contracts, Lightning N., atomic swaps, Sidechains, dApps usw.. 

Dezentrale exchanges sind hier ein passendes Beispiel für defi. Einige Blockchain basierte Dex wie sie es z.B. auf Ethereum gibt, benötigen bei einem Handel immer eine Onchain Transaktion, dabei können mehrere smart contract sc hintereinander ausgelöst werden, wodurch das 'Gewicht' einer Transaktion (benötigter Speicher auf der Blockchain) immens steigt und damit auch die Gebühren.

Der Vorteil ist das die User im Besitz ihrer Privaten Schlüssel bleiben, es gibt somit kein KYC oder AML und wodurch das P2P handeln Pseudonymisiert oder sogar anonymisiert wird.

Die hohen Gebühren und Dauer für Bestätigungen einer Tx sind der Grund, warum das benutzen einiger DEX so unbeliebt ist. Trader bevorzugen daher zentrale Börsen, dort können auch ihre Bots in Bruchteilen von Sekunden günstig handeln.

Dezentrale Anwendungen also Blockchain Technologien und Protokolle, ermöglichen es erstmals P2P Geld zu verleihen und zu leihen, dies wird auch als peer to peer lending bezeichnet. Dabei muss die Person die sich Geld leiht selbst eine gewisse Summe hinterlegen, die dann mithilfe von smart contracts eingefroren wird. Wird eine Bedingung im smart contract erfüllt, zum Beispiel unterschreiten eines Preises wird der eingefrorene Betrag an den Verleiher automatisch ausgezahlt. 

P2P Lending hat also nur das Risiko, das ein Smart contract fehlerhaft ist, es könnte aber auch der Referenzpreis der sc manipuliert werden, wodurch er Ausgelöst werden könnte. 

Um den Weltweiten Aktienmarkt beispielsweise zu dezentralisieren wird es noch womöglich ein Jahrzehnt dauern. Der Schlüsselbegriff hierzu heißt Tokenisierung. Hier werden Waren, Güter und sogar Menschen mit digitalen Token verknüpft und handelbar, ob das eine Dystopie ist der wir entgegen steuern? Sicher ist (für mich), dass DeFi zu einer Herausforderung für das Traditionelle Finanzsystem und Regierungen wird! 

DeFi sind auch manche Stablecoins, die von einer DAO also dApps und smart contracts kontrolliert werden.

Es kann natürlich auch sein, das Banken Ihr Geschäftsmodell ändern und Ihren Kunden DeFi Produkte anbieten, ohne das die Kunden letztlich im Besitz Privater Schlüssel sind. Das beginnt zum Beispiel damit, das eine Bank eine Lizenz zum aufbewahren von bitcoins erhält.

Der jüngste Hype um instant DEX auf Ethereum haben gezeigt, das DeFi noch ganz am Anfang steht. Wer da noch den Unterschied zwischen Suschiswap und Hotdogswap verstehen will, muss schon sehr viel Zeit in die Recherche investieren. Seid vorsichtig es treiben sich einige Schneeballsysteme unter den vielen neuen Projekten. Für Neueinsteiger*innen ist das oft schwer zu erkennen.

DeFi und Krypto im allgemeinen entwickelt sich gerade so rasant, das selbst die Experten erhebliche Schwierigkeiten haben den gesamten Kryptospace zu durchschauen. Womöglich macht es Sinn, dass sich die Experten auf weinige Bereiche und Lösungen im Blockchain und DeFi Bereich spezialisieren, sie können schlicht nicht mehr alles in ihrer gänze durchdringen aufgrund der Informationsflut.